Trixie spendet 5.000 Euro für Tonnenhunde auf Kreta

15. Oktober 2014
Gert Rahn (rechts) vom Förderverein APAL Kreta e.V. und Brigitte Scheichel, Maren Schlüter und ein Helfer vom Team Kreta freuen sich über den Trixie-Spendenscheck.

Gert Rahn (rechts) vom Förderverein APAL Kreta e.V. und Brigitte Scheichel, Maren Schlüter und ein Helfer vom Team Kreta freuen sich über den Trixie-Spendenscheck.

Trixie spendet vom Verkaufserlös eines jeden Produktes der Kollektion „Von einer Prinzessin für tierische Prinzen & Prinzessinnen“ einen kleinen Anteil in den Tierschutz. Mit dem zehnten Projekt unterstützt Trixie den Förderverein APAL Kreta.

Der Förderverein unterstützt den griechischen Tierschutzverein Animal Protection And Lifeline Finikas auf Kreta bei der Kastration, Futterversorgung, Aufnahme und Vermittlung streunender Hunde und Katzen und leistet Notfallversorgung für verletzte und kranke Tiere. Ein besonderes Projekt gilt den „Ketten/Tonnenhunden“, die ihr Leben lang an Gebäuden und Wegen angebunden sind und nicht mehr als eine alte Blechtonne als Unterschlupf haben. Die Tiere werden von den Tierschützern vor Ort halbjährlich besucht und medizinisch versorgt und erhalten eine stabile Hundehütte und feste Futter- und Wasserbehälter.

Die aus der Trixie-Kollektion gesammelte Spendensumme von 5.000 Euro soll für die medizinische Versorgung der Kettenhunde und das Aufstellen von Hundehütten eingesetzt werden.


Weitere News ( News Archiv )