Trixie spendet an den Tierschutz

5. Januar 2015

Trixie spendet vom Verkaufserlös eines jeden Produktes der Kollektion „Von einer Prinzessin für tierische Prinzen & Prinzessinnen“ einen kleinen Anteil in den Tierschutz. Zum Jahresende konnten noch zwei Institutionen unterstützt werden.

Die Drogenberatung Bielefeld bietet seiner Klientel eine Tierarzt-Sprechstunde an. Die Spendensumme von 3.500 Euro soll die Aufrechterhaltung des Projektes ermöglichen und für dringend notwendige Operationen zurückgehalten werden.

Im Juni 2014 kam es in Rodewald/Niedersachsen zu einer Katzenschwemme. Die Zahl der Katzenbabys stieg in kurzer Zeit bis auf 100 an. Als auch noch ungeahnte Zusatzkosten durch die Verbreitung eines Virus entstanden, sahen sich die ehrenamtlichen Helfer des Amigo e.V. am Rande ihrer personellen und finanziellen Möglichkeiten. Die 3.500 Euro aus dem Trixie-Spendentopf sollen für die medizinische Versorgung, die Pflege und Unterbringung der Katzen aus dem Projekt „Rodewald“ eingesetzt werden.

Insgesamt wurden in 18 Monaten fast 70.000 Euro aus dem Verkauf der Kollektion gesammelt.


Weitere News ( News Archiv )