Umweltfreundliche Transportlösung

8. August 2012
Am 6. August wurden die ersten Container von Karlie über das kombinierte Verkehrssystem abgewickelt.

Am 6. August wurden die ersten Container von Karlie über das kombinierte Verkehrssystem abgewickelt.

Karlie Heimtierbedarf stellt auf umweltfreundliche Transportlösungen um. Das Unternehmen nimmt nun regelmäßig die zwischen dem Terminal Gütersloh und dem Duisburger Hafen verkehrende Containerzugverbindung „Westfalica-Shuttle“ in Anspruch.

Die Container werden in den großen Westhäfen Rotterdam und Antwerpen übernommen und per Bahn oder Binnenschiff zum Duisburger Hafen befördert. Dort erfolgt dann die Zuführung nach Ostwestfalen mit dem Westfalica-Shuttle. Ab dem Terminal Gütersloh werden die Container per Lkw zugestellt und die Leercontainer wieder zurück nach Duisburg befördert. Wie Karlie mitteilt, werden durch die kombinierte Nutzung alternativer Verkehrsmittel etwa 900 Lkw-Transporte im Jahr auf die Schiene verlagert.


Weitere News ( News Archiv )