Welzhofer übernimmt Eat Small

9. September 2022
Veronique Glorieux, Gema Aparicio, Anton Welzhofer und Steven Sagrodnik (von links) werden künftig zusammenarbeiten.

Veronique Glorieux, Gema Aparicio, Anton Welzhofer und Steven Sagrodnik (von links) werden künftig zusammenarbeiten.

Der bayrische Hersteller von Wildvogelfutter Welzhofer in Schönebach übernimmt die Mehrheit an der Eat Small GmbH, Hersteller von Tiernahrung aus Insektenproteinen, in Berlin. Darauf haben sich Inhaber Anton Welzhofer, Geschäftsführer Steven Sagrodnik (beide Welzhofer / Donath) sowie die Gründerinnen Gema Aparicio und Veronique Glorieux (beide Eat Small) verständigt.

In einem gemeinsamen Kommuniqué begründen sie ihre Entscheidung: „Wir sind fest davon überzeugt, dass Insektenproteine und andere Fleischsurrogate in Futtermitteln den Futtermittelmarkt schon in naher Zukunft maßgeblich umgestalten werden. 20 % der weltweiten Fleischproduktion wird für Tiernahrung verwendet. Das bedeutet, dass 25 % der daraus entstehenden CO2-Emissionen auf konventionelle Herstellung von Petfood entfallen. Das ist unter dem Welzhofer-Motto `Gemeinsam für unsere Welt von Morgen´ nicht verantwortbar. Es braucht jetzt eine echte Bewegung, die eine neue Heimtierernährungswelt einfordert. Gerade der Fachhandel hat ohne jeden Zweifel das Potential dazu, aus solchem Umdenken eine echte Revolution im Markt entstehen zu lassen.“

Die beiden Gründerinnen werden auch in Zukunft geschäftsführende Gesellschafterinnen der Eat Small GmbH bleiben sowie ihre jeweiligen bisherigen operativen Arbeitsfelder verantworten: Aparicio – Markenentwicklung und Vertrieb, Tierärztin Glorieux – die wissenschaftlich-veterinärmedizinische Produktentwicklung. Auch der Markenname Eat Small bleibt eigenständig erhalten. Eat small greift zudem auf Distribution, Logistik und Dropshipping der Marken Welzhofer / Donath zu, samt dem dazugehörigen siebenköpfigen Welzhofer-Außendienstteam.

Steven Sagrodnik unterstreicht die strategische Bedeutung der neuen Marken-Konstellation für den Handel: „Zusammen mit dem Fachhandel haben wir in den letzten Jahren die Kategorie Wildvogel höchst erfolgreich aus der Nische geholt und premiumisiert. Das wollen wir jetzt und wiederum gemeinsam auch mit insektenbasiertem Petfood schaffen. Gerade Hundetrockenfutter ist die unangefochtene Domäne des Fachhandels. Hier wollen wir in der Branche miteinander ein neues Kapitel der gesunden und nachhaltigen Hundeernährung einläuten und dann zusammen mit unseren Fachhandelspartnern den Markt im Fachhandel machen.“

Tags:

Weitere News ( News Archiv )