Wie erreicht der moderne Zoofachhandel seine Kunden?

13. August 2010

Unter dem Motto „Neue Vertriebskanäle, Formate, Dienstleistungen – Wie erreicht der moderne Zoofachhandel seine Kunden?“ veranstaltet deshalb der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) das nächste ZZF-Fachhandelsforum 2011. Der Fachkongress für Zoofachleute und herstellende Unternehmen der Heimtierbranche findet am 1. und 2. März 2011 in Wiesbaden/Niedernhausen statt. Namhafte Referenten benennen die aktuellen Trends im Zoofachhandel und zeigen Chancen und Risiken des E-Commerce für die Heimtierbranche auf. Beispiele aus der Praxis werden zeigen, wie Fachhändler und Hersteller ihre Kunden auf allen Kanälen erreichen: Stationär, per Internet, per Newsletter oder auf Veranstaltungen.
Weitere Marktteilnehmer und Experten berichten, welche neuen Angebotsformen und Services der Handel entwickeln kann, um so verkaufen zu können, wie Tierhalter es wünschen.
Als Referenten haben unter anderem zugesagt: Ulrich Eggert, Unternehmensberater, Trend- und Zukunftsforscher für Handel und Vertrieb; Dr. Kai Hudetz, Leiter des E-Commerce-Centers Handel; Udo Kallweit, Geschäftsführer von dsc Die Service Company; Martin Poettgen, Leiter Marketing & New Business beim Papageienpark Bochum; Matthias Pohl, Geschäftsführer von Kölle Zoo; Matthias Wiesensee, Inhaber des Internetforums Aquaristik-SH uvm.


Weitere News ( News Archiv )