Zooplus aktualisiert Prognose für das Geschäftsjahr 2020

15. Juli 2020

Der Vorstand der Zooplus AG hat auf Basis der vorläufigen Zahlen für das aktuelle Quartal gestern beschlossen, die am 7. Mai kommunizierte Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zu aktualisieren. Somit hebt der Vorstand das zweite Mal in Folge die Prognose für das laufende Geschäftsjahr an.

Zooplus rechnet zum heutigen Zeitpunkt für das Geschäftsjahr 2020 nun mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von mindestens 40 Mio. EUR (davor: mindestens 20 Mio. EUR; Geschäftsjahr 2019: 12 Mio. EUR). Gleichzeitig rechnet der Vorstand nun mit einer Wachstumsleistung der Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr von rund 240 Mio. EUR (davor: 225 Mio. EUR; Geschäftsjahr 2019: 182 Mio. EUR), was einem Umsatzvolumen von rund 1,765 Mrd. EUR (davor 1,75 Mrd. EUR) entspricht.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erzielte der Konzern im ersten Halbjahr 2020 ein Wachstum der Umsatzerlöse im Bereich von 18% bis 19% gegenüber Vorjahr und ein entsprechendes EBITDA im Bereich von 25 bis 30 Mio. EUR (H1 2019: 4,5 Mio. EUR).

Hintergrund für die erneute Aktualisierung der Jahresprognose sei die deutliche Steigerung der operativen Profitabilität. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden kostenseitig Effizienzgewinne im Bereich Marketing erzielt, die Logistikeffizienz konnte auch im Krisenumfeld auf hohem Niveau gehalten werden. Zusätzlich würden Verbesserungen in der Steuerung des Produktabsatzmixes die positive Entwicklung der Rohmarge verbessern.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )