Zooplus meldet Wachstum

15. November 2018

Die zooplus AG konnte in den ersten neun Monaten dieses Jahres mit Umsatzerlösen in Höhe von 974 Mio. Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ein Wachstum um 23% (wechselkursbereinigt 23%) und absolut um 179 Mio. Euro erzielen. Überproportional wuchs das Geschäft mit Eigenmarken für Futter und Streu. In diesem Umsatzsegment konnte ein Wachstum von 36% gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt werden. Die Umsatzwachstumsraten der ersten neun Monate des laufenden Jahres lagen in allen 30 Ländermärkten im zweistelligen Prozentbereich.

Das Umsatzwachstum wird von einer sehr hohen Kundenloyalität getragen, die im dritten Quartal nochmals gesteigert werden konnte und mit einer umsatzbezogenen Wiederkaufrate von 95% (wechselkursbereinigt) einen neuen Rekordwert erreichte. Darüber hinaus zog die Neukundengewinnung im dritten Quartal 2018 nach einem Rückgang in den beiden Vorquartalen wieder an, sodass in diesem Zeitraum 50.000 mehr registrierte Neukunden gewonnen wurden als im zweiten Quartal.

Die Entwicklung der Rohmarge im dritten Quartal stabilisierte sich nach 28,3% im zweiten Quartal bei 28,6% für das dritte Quartal. Gleichzeitig reduzierte sich die Kostenquote im dritten Quartal auf 29,0% der Umsatzerlöse nach 30,1% im zweiten Quartal. Insgesamt lag das EBT in den ersten neun Monaten aufgrund des hohen Investitionsfokus im ersten Halbjahr 2018 bei -7,6 Mio. Euro (9M 2017: 4,2 Mio. EUR). Aufgrund der verbesserten Rohertragsmarge sowie der höheren Kosteneffizienz konnte im dritten Quartal jedoch wieder ein positives Ergebnis vor Steuern in Höhe von 1,6 Mio. Euro erzielt werden.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )