Josera erhält Urkunde für Umwelt- und Klimaschutz

21. September 2022
Martin Wörner, Christoph Neuberger und Frank Erbacher nahmen die Urkunden von Landrat Jens Marco Scherf entgegen (von links).

Martin Wörner, Christoph Neuberger und Frank Erbacher nahmen die Urkunden von Landrat Jens Marco Scherf entgegen (von links).

Josera hat als Teil der Erbacher the food family am 28. Juli eine Urkunde des bayerischen Umweltministeriums für besonderen Einsatz im Umwelt- und Klimaschutz erhalten. Gewürdigt wurde, dass das Unternehmen freiwillig qualifizierte Umweltleistungen erbringt.

Landrat Jens Marco Scherf lobte bei der Überreichung der Urkunde die zahlreichen Innovationen, die von dem mittelständischen, familiengeführten Unternehmen ausgehen. „Der Schutz der Natur und der sparsame Umgang mit Ressourcen haben bei uns seit langer Zeit Priorität, denn bei der Herstellung zukunftsfähiger Ernährungsprodukte geht es stets um die Natur und das Wirtschaften im Kreislauf. Alle Prozesse denken wir in diesem Sinn“, so Inhaber Frank Erbacher.

Deswegen betrachtet die Marke Josera petfood die Produktion des Heimtierfutters in Kleinheubach im Ganzen – und legt Stellschrauben dort um, wo sie nachhaltig etwas ändern. Beispielsweise wurde auf eine Kreislaufkühlung am Extruder umgestellt, mit der ca. 10.000 Kubikmeter Wasser pro Jahr gespart werden können. Eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 250 Kilowatt Spitzenleistung sowie ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk mit hoher Primärenergieeffizienz versorgen das Unternehmen außerdem mit Strom und Abwärme.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )